21er - 22er - 23er Board 1,7Veff. Output

Die einfachste Variante an einem Seriengerät mit 21er, 22er oder 23er Board, mit oder ohne Austausch der Koppelkondensatoren, die Ausgangsspannung zu erhöhen ist der Austausch von nur zwei Widerständen.  So erhalten Sie eine Ausgangsspannung von 1,7 Veff., ohne Verzerrungen! Auf Grund der niedrigen Versorgungsspannung des Op.-Amps. von nur 5 Volt ist eine weitere Erhöhung nicht möglich. Es sei denn Sie arbeiten mit DC/DC Converter und ersetzen den Op.Amp. wie bereits auf der vorherigen Seite ausführlich beschrieben. Allerdings mach es keinen Sinn die Ausgangsspannung auf über 2,00Veff. zu erhöhen, es sei denn Sie wollen den Regelbereich Ihres Lautstärkereglers stark einschränken, Ihren Verstärker schrotten oder aber die Weltmeisterschaft in Ausgangsspannung erhöhen gewinnen!

Hier sind also nur die beiden gelb markierten Widerstände zu ersetzen gegen 27KOhm Bauform 805, und fertig! Das hat natürlich nicht den geringsten Einfluss auf das Klangbild.

Beim 11er Board gibt es zwei Möglichkeiten die Ausgangsspannung zu erhöhen.

1. Entweder nur den Widerstand, rot gekennzeichnet, entfernen. Ausgangsspannung = ca. 1,5Veff.

oder...

2. nur die gelb gekennzeichneten Widerstände ersetzen durch 7,5Kohm = ca. 1,7Veff.

 

Published on  September 20th, 2016